Zum Inhalt springen

Als den Boden zu Bearbeiten von der schwarzen Beine


Wächst zu Hause Sämlinge von Blumen und Gemüse, viele konfrontiert mit einem so verkrüppelten Krankheit, wie ein schwarzer Stiel. Das Ergebnis seiner “Arbeit” – der Tod der Keimlinge oder Sämlinge gekeimt. Einer der Gründe dieser Krankheit – infizierte Böden.



Artikel zum Thema:

Die Frage «Eigentumsrechte» – 1 Antwort

Schwarze Beine, Pilzinfektion, fähig verblüffen fast jede Sämlinge. Besonders in Gefahr sind die Keime solcher Pflanzen, wie Tomaten, Kohl, Gurken, Astern, Pelargonium, Lobelia, PETUNIA, Levkojen, BEGONIA, impatiens. Gebucht – Gefahr gebannt, sagt der berühmte Satz. Also, bevor Sie die Samen zu säen Sämlinge in den Boden, ist es besser, sich zu irren und bereiten Sie im Voraus.

Die Wahl der verwendeten Boden der Boden – ein wichtiger Punkt. Bevorzugt werden Böden etablierten Herstellern angewendet, wenn aus dem Kaufpreis und den Boden. Aber es ist besser zu behandeln, die ein wenig Zeit.

Natürlich sollten wir nicht vergessen, dass viele Kulturen erfordern raskislennoi Boden und übersäuerung – eine der Provokateure Infektion schwarzen Beine. Für den Anbau von Jungpflanzen von Brassica Kulturpflanzen, Astern, etc. unbedingt die Ausbringung von Asche oder raskislitelei (Kalk-puschonka, dolomitka).

Solche klassischen Methoden wie dämpfen des Bodens im Ofen (Mikrowelle), auf jeden Fall einen Platz in der Anwendung. Aber es muss im Voraus Zeit und geben nützliche Mikroflora des Bodens zu erholen von den Auswirkungen der hohen Temperatur. Entweder nach der Wärmebehandlung werden Sie mit Biodünger in den Boden, Z. B. BAIKAL-M.

Die einfachste Methode aus dem bekannten – Schuppen heißen Lösung von Kaliumpermanganat.
Aber die überfülle von Mangan im Boden hemmt die Entwicklung von Jungpflanzen.

Mit modernen biofyngicidy Alirin-B, Gliokladin-B, Gamair, Fitolavin, können Sie sicher zu schützen Keimlinge und Jungpflanzen von vielen bodenbürtigen Krankheiten.
Diese enthalten nützliche bodenpilze, die unterdrücken und in der Lage sind, behandeln verschiedene Wurzel-Fäulnis, welke nicht zu beschädigen nützlich Bewohnern Boden und Pflanzen. Den vorbereiteten Boden Boden vor der Aussaat der Samen vergießen eine der Lösungen, die Daten von biologischen Mitteln. Das nächste mal erfolgt die Bewässerung vor pikirovkoi (Transplantation) von Jungpflanzen.

Eine gute Wirkung haben Medikamente Maxim, Vitaros. Verwendung Fitosporina gibt auch eine gute vorbeugende Ergebnis. Zum Schutz vor Pilzinfektionen angewendet werden können und die Lösung Bordosskoi Mischung, Homa, Schwefel.

Prophylaktisch in den Boden Zugabe von natürlichen Mineralien agroperlit, Vermiculit, aufsaugen und die überschüssige Feuchtigkeit. Diese Materialien optimieren das Luft-Balance, haben hervorragende sorptionseigenschaften, behindern die Versauerung des Bodens und geben nicht die entwickeln Boden Wurzelfäule. Sie stammen aus natürlichen mineralischen Gesteinen, tragen zusätzliche Nahrung, machen den Boden Locker, leicht und nicht anfällig für Fäulnis.
Der Zusatz im Boden für den Anbau von Jungpflanzen, sowie Puder Oberfläche des Bodens geben zusätzlichen Schutz nicht nur von der schwarzen Füße, sondern schaffen günstige Bedingungen für die Pflanzen.

Als den Boden zu Bearbeiten von der schwarzen Beine

Source

Share Button

Interessanter:



Published inNützliche TippsPost