Zum Inhalt springen

Wie funktioniert ein Laserdrucker


Laserdrucker Aufbau und die Organisation der Print ist sehr Verschieden von anderen Druckern. Er druckt nicht flüssige Tinte, wie Tintenstrahldrucker, und nicht den festen Farbstoffen, wie tverdochernilnoe Gerät und trockenen Polymer-Granulat, die vplavliautsia in das Papier, so dass auf seiner Oberfläche, klare und qualitativ hochwertige Texte und Bilder.



Artikel zum Thema:

Die Frage «wie zu reparieren svidelstvo über die Eintragung von Eigentumsrechten auf 1/4 der Wohnung, Art der eingetragenen Rechte-die Summe Eigenkapital sobsvennost» – 1 Antwort

Laserdrucker verwendet, um die Technologie der trockenen elektrostatischen übertragung von Farbstoffen – elektrografiu. Das Bild wird durch die Beleuchtung mit einem Laserstrahl lichtempfindliche Elemente des Druckers. Trockener Prozess Laserdruck benannt nach der Art der verwendeten Dye – getrocknete Tinte oder Toner, die eine mikrofeine Pulver mit mikrogranylami 3-5 µm, in der Konsistenz ähnlich wie Puderzucker oder Mehl.

Die Vorbereitungsphase
Innerhalb einer Minute nach dem einschalten der Laserdrucker geht in den Standby-Modus zu drucken. Es gibt Modelle mit null-Startzeit, die kommen in den Standby-Modus sofort nach dem einschalten.

Bevor Sie einen Druckauftrag senden, stellen Sie sicher, dass im Drucker eingelegt das Papier des gewünschten formats. Die meisten Laserdrucker nehmen Materialien im Format A4 (die Größe des Blattes im Querformat). Papier in das Fach Kassette, klappbar (Zusatzzufuhr) Behälter oder Einbauten manuelle polistovoi zuführen.

Wenn der Drucker empfängt den Druckauftrag, er beginnt zu laden Trommeleinheit – hohlen Metallzylinder mit einer dielektrischen Beschichtung. Für diese Rolle der Ladung schmiegt sich die fotoleitertrommel und trägt auf seiner Oberfläche eine gleichmäßige negative Ladung.

Bilderzeugung
Der Laserstrahl auf der Oberfläche der Trommel zieht die Vorlage des künftigen Dokuments. An Orten, wo der Laser berührt die Oberfläche der Trommel, eine negative Ladung erwirbt einen positiven Wert.

Rolle die Entwicklung nimmt auf seine Oberfläche, die den Toner und überträgt Sie auf die Trommeleinheit. Der Toner haften nur um die Bereiche, die berührt der Laserstrahl. Nach der Entwicklung auf der Trommel bleibt das Bild des künftigen Dokuments.

Zwischen Belichtungstrommel und die Rolle der Migration wälzt Blatt Papier. Transferrolle zieht tonernoe Bild von der fotoleitertrommel auf das Papier.

Die Letzte Phase
Das Blatt mit dem Toner kommt in die Fixiereinheit, hier er streckt sich zwischen Heiz-und prijimnym Welle. Unter der Wirkung der hohen Temperaturen der Toner geschmolzen und auf Papier gebacken. Am Ausgang der Fixiereinheit Toner abgekühlt und verfestigt.

Nachdem kommt das fertige Dokument im Ausgabefach-Laserdrucker, Raquel Beigeschmack Partikel von Toner-und Papierstaub, die restlichen auf der Oberfläche der Trommel, in den Bunker um zu üben.

Die Rolle der Ladung entlang wälzt Trommeleinheit, neutralisierende Ladung, die linke auf seiner Oberfläche durch den Laserstrahl. Wenn das Dokument besteht aus mehreren Seiten, so wird nach dem entfernen der Ladung Zyklus der Druck wiederholt sich erneut.

Wie funktioniert ein Laserdrucker

Source

Share Button

Interessanter:



Published inNützliche TippsPost