Zum Inhalt springen

Wie Strom sparen im Haus: Beleuchtung wählen


Das Thema der Einsparung elektrischer Energie in der Wohnung immer relevant. Besonders heiß wird es bei regelmäßig steigenden Tarife in der kühlen jahreszeit. Für den Zeitraum September-April jeden Jahres, im Zusammenhang mit den kurzen sonnigen Tag und kühleres Wetter, fällt die maximale Leistungsaufnahme. In diesem Zusammenhang ist es nützlich zu wissen sind die wichtigsten Möglichkeiten, Geld zu sparen auf die Zahlung der Strom in der Wohnung. Beginnen Sie mit dem Austausch von Glühlampen.



Artikel zum Thema:

Die Frage «wie bauen die Rodelbahn» – 1 Antwort

Ändern Sie die Glühbirne

Wenn Sie möchten erhöhen die Zeit der Glühbirnen im Betrieb 7-8 mal, während die Ausgaben viel weniger Geld auf der Stromrechnung, dann ändern Sie alle alten Lampen auf modernere Pendants. Herkömmliche Glühbirnen, im Gegensatz zu Energiespar-Optionen, die schnell verglühen und nicht Energie sparen. Zu den modernen sparsamen Lampen sind Leuchtstofflampen LED -, Halogen-und LED-Lampen. Moderne sind teurer als herkömmliche Lampen «Iljitsch», jedoch damit im Jahr sparen mindestens 500 bis 800 Kilowatt. Wählen Sie die Lampe nach dem Schema Neuberechnung, dieser ist in der Regel der Blick auf die Verpackung. Zur Orientierung verwenden Sie die folgende Berechnung: die traditionelle Glühlampe 40 w substituiert sein kann mit Beschriftung energiesparenden 11 w, LED 5 w.

LED-Lampen haben eine Garantie von 2 Jahren. Auf die gesamte Lebensdauer ungefähr gleich 25 tausend Stunden, die gewöhnliche Glühbirnen brauchte ich mindestens 25 Stück. Während LED-Leuchtmittel Sie bräuchten eine. In der Summe Einsparungen bis über 3500 Euro.

Bei der Auswahl einer Energiesparlampe entscheiden die Farbtemperatur, es wird gemessen in Kelvin und markiert auf der Verpackung dem Buchstaben «K». So, für den Erhalt von hellem Tageslicht als bei strahlendem Sonnenschein erwerben Sie eine Lampe in der 6200–6500K. Wenn Sie möchten, dass in den Räumen bleibt gleich was warmes Licht und mit der üblichen Gluehlampe, das auf der Verpackung angegeben werden muss der Bereich von 2700–3200K.

Weniger, aber öfter

Achten Sie genau zu den Orten im Raum, wo Sie am meisten Zeit verbringen und stellen Sie in diesen Bereichen komponentenspezifische Beleuchtung. Sie können dazu dienen, Wandleuchten, Stehlampen. So, an Orten, wo Sie normalerweise Lesen, Nähen oder viajite, zum Beispiel, auf einem Stuhl oder Tisch rund Eindrehen möglichst starke Lampe, die lässt der Hersteller für diese Lampe. Die Deckenbeleuchtung ausschalten und verwenden Sie es nur, wenn es notwendig ist, Leuchten den ganzen Raum voll.

Untersuchen Sie die Möglichkeit, Bewegungssensoren besuchten Schluchten in Bereichen, wie Z. B. Gänge, Flure, Kleiderablagen, Badezimmer. In diesem Fall wird das Licht nur bei Bedarf eingeschaltet werden und dann ausgeschaltet, wenn niemand genießt den Raum.

Mehr Tageslicht

Wenn Sie durch das Fenster, das Tageslicht etwa 20-25% weniger beleuchtet Ihre Wohnung und enthalten sein müssen zusätzliche künstliche Beleuchtung. Entfernen Sie die Fensterbänke mit extra Blumentöpfe, klären Sie Balkone von Müll. Außer TOG, nehmen Sie in die Gewohnheit, waschen Sie die Fenster mindestens zweimal im Jahr, aber wenn es das Wetter zulässt, ist es möglich und wahrscheinlich, vor allem wenn die Fenster auf die belebte Straße. Helle Vorhänge und Tapeten oder Putz an den Wänden des hellen Farbton ermöglichen signifikante Einsparungen bei der Bezahlung von Strom.

Wie Strom sparen im Haus: Beleuchtung wählen

Source

Share Button

Interessanter:



Published inNützliche TippsPost